Herbstblätterregen

Der schönste Augenblick im Leben

Du bist ein selbstsüchtiges Kleinkind, das nicht weiß, wie hart das wahre Leben sein kann, und erst recht keine Ahnung davon hat, wie es ist, komplett allein zu sein.


 

Ryan, 18.12.2016

 Die Wunde wird mit jedem Tag tiefer.

Wie Glasscherben, die sich nicht länger zusammensetzen lassen.


Ich lächele traurig und schlucke den dicken Klumpen in meiner Kehle herunter. Wenn ich ehrlich bin, habe ich es schon immer vermutet. In der tiefsten, dunkelsten Ecke in meinem Kopf weiß ich, dass ich die ganze Zeit allein bin.


Alles hat ein Ende gefunden.
Das warme, sichere Gefühl.
Die Liebe und Unterstützung meiner Freunde.
Meine Hoffnung.


Philip steckt voller Geheimnisse und Halbwahrheiten, die ihn allmählich zu erdrücken drohen. Zu Hause gibt es ständig Ärger und auch in der Schule findet er keine Ruhe. Seine Freunde sind das Einzige, was ihm Kraft schenkt. Doch die Frage bleibt: Für wie lange noch?


Aus Angst vor seinen Gefühlen drehen sich Colins Gedanken um nur eine Person, bis ihm schlagartig bewusst wird, wozu seine Ignoranz geführt hat. Für ihn beginnt eine schmerzvolle Reise der Bewältigung seiner eigenen Probleme und damit die Hoffnung, das zerrüttete Freundschaftsband zu reparieren.